Sonne und gute Stimmung beim Karate-Lehrgang in Rheine

brigitte jensZu Fronleichnam richtete die Karate-Abteilung des TV Jahn Rheine einen überregionalen Lehrgang aus. Der Lehrgang war mit über 50 angereisten Gästen und etwa 30 Karate-ka des TV Jahn gut besucht. Die Teilnehmer kamen aus dem Nahbereich, aber teilweise auch weitangereist. Karate-ka, die unter anderem  aus Seelze, Kamen, Lüdinghausen und Vaihingen angereist waren, konnten in einer Halle des Sportparks oder in ihren Zelten hinter dem Tennis-Club-Haus übernachten.

Leider musste der wichtigste Gasttrainer, Fritz Nöpel, 9. Dan und höchstgraduierter Karate-ka der Stilrichtung Goju-Ryu 2 Tage vor dem Lehrgang aus gesundheitlichen Gründen absagen. Inzwischen ist er aber glücklicherweise auf dem Weg der Genesung. So musste der  Ablaufplan noch einmal geändert werden und die Vereinstrainer übernahmen weitere Stunden. Weitere Gasttrainer waren Rainer Katteluhn und Stephan Vogt.

Red Dragon Camp: Jugend-Event bringt Vereine zusammen

Karate als Gemeinschaft, verbunden mit Spaß, Spiel und Bewegung zu erleben, war das Ziel des ersten Dragon Camp.
Ludger Age Uke web

Ausgerichtet vom Chikai Karate-Do Wettringen fanden sich 75 Kinder aus acht Vereinen mit ihren Betreuern auf dem Zeltplatz an der Albert-Schweizer-Schule ein.  Schnell waren die Zelte aufgebaut und die Lehrgangsleiter Ludger Niemann und Christian Krämer  konnten mit ihrem ausgefeilten Trainingsprogramm starten. Die beiden Karateka trainieren seit dreißig Jahren gemeinsam Karate und tragen den 5. Dan im GOJU-Ryu.

Aufgeteilt in drei Gruppen, wurden die Kinder bunt gemischt und in den ersten Kursen über Grundlagen der Karatetechniken bis hin zu ausgefeilten Kumitekombinationen begleitet.