Drucken

Ehrungen in Walldürn

Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung der Sportkarateabteilung der Eintracht 93 Walldürn, wurden Inge Keppler, Ingrid Gehring-Faschan, Barbara Kempf und Clemens Bechtold durch den Bundesverband der Stilrichtung Goju-Ryu Karate-Do für langjährige Verdienste in der Vereinsarbeit mit der Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet.
2017Ehrung Wallduern

Inge Keppler ist seit 20 Jahren Mitglied in der Abteilung. Von 2002 bis 2014 begleitete sie das Amt der Geschäftsführerin in der Abteilung. Sie war die erste Frau bei den Sportkaratekas, die es aus dem Segment der Späteinsteiger zum Schwarzgut schaffte. Mittlerweilige ist sie Trägerin des 2. Dan. Ebenso ist sie seit vielen Jahren Leiterin einer Kinder- und Jugendgruppe, erwarb in dieser Zeit die Üungsleiterlizenz des DOSB sowie die Prüferlizenz für Gürtelprüfungen bundesweit.
In der Vorstandschaft der Abteilung ist sie derzeit mit der logistischen Organisation von größeren Veranstaltungen wie überregionale Lehrgänge und Meisterschaften verantwortlich.

Ingrid Gehrig-Faschan ist seit 1994 Mitglied der Karateabteilung. Über viele Jahre war sie Leiterin des Festausschusses. Zahlreiche Großveranstaltungen der Abteilung (Bsp. Europacup 1999) bis hin zu den jährlichen Feriencamps der Jugend stellte sie den reibungslosen Ablauf der Logistik sicher unter großzügigem Einbringen ihrer geschäftlichen Möglichkeiten und Kontakten.
Als ausgebildete und mit jahrelanger Erfahrung ausgestattete Erzieherin wurde vor 15 Jahren unter ihrer Leitung ein spezielles Angebot für Kleinkinder ab 5 Jahren eingeführt. Eingebettet war das Ganze in das bestehende Leistungssportkonzept von Wolfgang Bundschuh, um möglichst früh den späteren Spitzensportler/in finden und fördern zu können.

Barbara Kempf fand schon in früher Jugend den Weg zum Karatesport der damals bei den Kickers angeboten wurde.
1998 führte  ihr Weg nach Ausbildung, auswertiger beruflicher Tätigkeit, und Kinderzeit über ihre Kinder wieder zurück zu den Karatekas. Sie legte die Prüfung zum 1. Dan ab und erwarb an der Sportschule Steinbach die Übungsleiterlizenz des DOSB für Karate.
Über lange Zeit war sie Trainerin einer Jugendgruppe, heute ist sie innerhalb des Trainerstabs als Trainerin in einer der Gymnastikgruppen aktiv.

Clemens Bechtold begann 1995 mit dem Karate Do bei der Eintracht. Nach mehreren Jahren als Kassenprüfer übernahm er 2002 das Amt des Schatzmeisters der Abteilung und begleitete dies bis 2014. Ebenso war er mehrere Jahre als Schatzmeister des Landesverbandes tätig.
Auch er legte  im Laufe der Jahre die Prüfung zum 1. Dan ab und gehört heute zum festen Trainerstab der Abteilung.

Wolfgang Bundschuh, der die Ehrungen in seiner Funktion als Bundesgeschäftsführer des Verbandes, im Namen dessen Präsidenten Hartmut Sauer vornahm, würdigte die Geehrten als herausragende Beispiele für ehrenamtliches Engagement in unseren Vereinen. Funktionierende Vereine sind auf Ehrenamtliche angewiesen und können letztendlich nur so ihren gesellschaftlichen Auftrag erfüllen.