Aktuelle News

Erfolg für Thorben Bergelt in Finnland

Ein erfolgreicher Trip nach Finnland

am  6. September startete der Vareler Karatesportler (Schüler von Franz Diemand) und Landes-kaderathlet Thorben Bergelt vom Sportclub Yoshin-Ryu Oldenburg in der Altersklasse U 16 (international Cadets) bis 57kg  auf den  Finnisch-Open in Tampere. Begünstigt durch eine direkte Flugverbindung von Bremen nach Tampere mit Rynair wurde die Reise erst möglich. An den Finnish-Open im Karate nahmen Wettkämpfer aus ganz Europa aber auch aus Südafrika und Malaysia teil. Damit war wie unter Karatesportlern bekannt wieder ein internationales Feld von Athleten aus 20 Nationen in Finnland am Start.

Thorben war der einzige Starter aus Deutschland im fernen Tampere und stolz, dass trotzdem die Deutsche Fahne in der Halle hing. Der Wettkampf begann für ihn mit Schwierigkeiten. Nicht die zu tragende Maske oder Schutzweste brachten die Probleme, sondern die Kampfrichter, die an seinem Ärmel eine nicht zugelassene Bestickung  entdeckten und ihn so nicht starten ließen. Nun musste schnell eine Lösung her, da er schon im zweiten Kampf seines Pools antreten sollte. Der an der Kampffläche stehende Franzose Simon Aubry gab ihm seine durchgeschwitzte Anzugjacke und einem Start stand nun nichts mehr im Wege.
Thorben konnte schon in den zwei Vorkämpfen seine tolle Form auf der Matte umsetzen und erreichte so das Halbfinale seines Pools gegen  den  Finnischen Meister Tony Lindgren. Der Lokalmatador hatte aber wenig Freude an Thorben und musste eine glatte 8 : 0 Niederlage einstecken. Im Poolfinale traf Thoben dann auf den Russen Boris Velichko. Nach Ende der Kampfzeit stand es 3 : 3 und beide Sportler mussten in die eine Minute
Kampfzeitverlängerung, die Thorben dann mit 1 : 0 für sich entscheiden konnte.

Im Finale standen sich Thorben und der Este Stiven Kossorotov gegenüber. Thorben versuchte von Anfang an Kossorotov unter Druck zu setzen und den Kampf zu bestimmen, dabei unterliefen ihm Fehler (Berührung der Schutzmaske) die zu Strafen und Strafpunkten führten. An Ende verlor Thorben den Kampf mit 5 : 3 Punkten und wurde sehr guter Zweiter.
siegerehrung_finnish-open2009.jpg
Die Finnisch-Open waren auf jeden Fall die Reise wert, da nicht nur der Wettkampf alle Erwartungen erfüllte sondern auch die Stadt Tampere sich anzuschauen lohnt. Der hilfsbereite Simon Aubry und Thorben stehen jetzt in intensivem Kontakt und haben sich schon zu den im November stattfindenden Belgien-Open verabredet.

Ulf Bergelt
###BLANK###