Aktuelle News

Nachtrag: LG mit Dr. Martina Lohmann in Stuttgart

1. Bunkai und SV Lehrgang in Stuttgart am 30.03.2014
An einem Sonntag, der seinem Namen alle Ehre machte, kamen 29 Kampfkunstinteressierte zu uns nach Stuttgart. Beim MTV-Stuttgart fand unser erster Bunkai und SV-Lehrgang statt, zu dem wir die Bunkaiexpertin Martina Lohmann, 5. Dan sowie den erfahrenen Ju-Jutsu-Kämpfer Kai Thiemann, 6. Dan gewinnen konnten.
martina web
Martina verstand es, uns Braungürtelträgern und Dan-Trägern die Kata Bunkai Sepai eindrucksvoll zu vermitteln. Die dahinter stehende ursprünglich chinesische Kata Sepai bedeutet die Zahl 18 und ist auf die 18 Grundtechniken zurückzuführen. Diese werden meist nicht frontal sondern in einem Winkel von 45° auf den Gegner angewendet. Bei jeder der in 7 Teile untergliederten Bunkai-Form machte uns Martina deutlich, dass auch die zur Kata angewandten Bunkai stets "Kampf" bedeutet, d.h. dass mit jedem Technikteil der Gegner vollkommen ausgeschaltet werden kann.
Für die Kyu-Grade hat sich Martina die Bunkai der Kata Gekisai-Dai (Ichi und Ni) vorgenommen.
Kai Thiemann, der Ju Jutsu Experte, brachte uns mit sog. Drills sowie verschiedenen Hebel- und Wurftechniken zum Schwitzen. Mit den  Drills - also den lockeren Angriffs- und Abwehrtechniken -  bei denen man den Gegner nicht direkt fixiert, sondern ihn eher als "Ganzes" wahrnimmt, soll eine spontane Reaktion auf eine Aktion erfolgen und es wird eine gewisse Automation auf diverse Angriffstechniken geschult.
Wurf- und Hebeltechniken  - sogar mit dem Kurzstock - die in Entwaffnungstechniken mündeten, standen ebenso auf dem Programm. Hier zeigte uns Kai, wie man auf einfache Weise den Kurzstock mittels sogenannter Unterstützungstechniken zu sehr effektiven und auch schmerzhaften Würgetechniken nutzen kann.  
Bei diesem intensiven Programm waren nun Pausen absolut notwendig . Hier genossen wir neben den berühmt berüchtigten schwäbischen Maultaschen auch leckere Salate sowie selbst gebackene Kuchen und andere Leckereien.
Alles in allem ein gelungener, interessanter und sehr lehrreicher Tag, bei dem jeder   ein kleiner Baustein für sein Karate Do mit nach Hause nehmen konnte.

Eger , Pressewart Karate

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.