Gold für Albert Singer bei der WM Para-Karate

WM Gold für Albert Singer aus Goju Ryu Karate Club Vaihingen/ Enz in der Kategorie Menschen mit Behinderung
Bereits die zweite offizielle Weltmeisterschaft im „Para-Karate“ (Menschen mit Behinderung) fand Ende Oktober 2016 im Rahmen der Weltmeisterschaften der Leistungsklasse in Linz statt. Es war gigantisch zu sehen, was für eine Leistung alle Athleten zeigten. Inklusion in Perfektion.
Beim Vaihinger Goju Ryu Karate  Verein, hat Arthur Bastian schon immer behinderte Sportler in seinen Trainingsbetrieb integriert und mit Michael Lesic und Albert Singer sind es gleich zwei talentierte Karatesportler mit Behinderung. Trainingsfleiß und der Wille, ganz vorne mit dabei sein zu können, brachte die beiden Talente auf den Weg zur Weltmeisterschaft in Linz / Österreich.

Grand Prix Croatia 2017: Edelmetall geht nach Vaihingen

IMAG7794 1

Gold für Albert Singer und Silber für Michael Lesic vom Goju Ryu Karate Club Vaihingen/Enz in der Kategorie Menschen mit Behinderungen beim 26. Grand Prix Croatia 2017 in Samobor bei Zagreb. Ein guter Start in das Jahr 2017 für GKD Sportler.
Am 14.01.1017 überzeugten unsere zwei Sportler aus Vaihingen/ Enz in der Kategorie Menschen mit Behinderungen beim 26. Grand Prix Croatia. Vier Sportler, vier Medaillen für das Team Deutschland (DKV), Gold für Albert Singer und Silber für Michael Lesic, sowie Gold für Andrea Nowak (Bayern) in der Kategorie Menschen mit geistiger Behinderung und Silber für Miroslav Rakic (Bayern) in der Kategorie Rollstuhlfahrer.

Dan-Prüfungsprogramm für Menschen ab 50 - es funktioniert

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Karate-Dachverbandes Nordrhein-Westfalen e.V.

HolgerKessling2017Für Goju-Ryu-Karateka ab 50 Jahre gibt es jetzt eine spezielle Dan-Prüfungsordnung. Wann und wie ist die Idee dazu entstanden? Reagiert ihr damit vor allem auf den demografischen Wandel, der auch in den Dojos angekommen ist inzwischen oder gehen die Gründe tiefer?
Die Prüfungsordnung für „ältere“ Karateka ist im Wesentlichen auf Initiative von Fritz Nöpel entstanden. Der Zulauf von Späteinsteigern in den Dojos hält unvermittelt an und führt somit auch zu wachsenden Prüflingszahlen. Da macht es Sinn, den Rahmen insgesamt anzupassen.    

Was ist das Ziel der neuen Prüfungsordnung?